Kultur an der HTW Berlin

Die Kulturstudiengänge beschäftigen sich mit dem Erhalt, der Wiederherstellung und der Erforschung von Kulturgut. Dies reicht von Skulpturen, Bildern, Fotos bis hin zu ausgegrabenen Glas- oder Tonscherben.Hier wird an den Objekten praxisnah gearbeitet und durch viele Exkursionen an geschichtsträchtige Orte sind unsere Studiengänge sehr abwechslungsreich. Unsere Absolventen sind sehr begehrt.

Zur 25 Jahr-Feier der HTW Berlin am 24./25.10.2019 haben Studierende der Museumksunde und von Kommunikationsdesign die Fassade der Motorsporthallen neu gestaltet. Ziel ist es, Wissen über handelnde Personen  und historische Zusammenhänge zu vermitteln sowie eine aktive Auseinandersetzung mit dem Ort und seiner Geschichte anzuregen.

Prof. Dr. Alexandra Jeberien und Christoph Rogalla von Bieberstein aus dem Studiengang “Konservierung und Restaurierung/Grabungstechnik” reisten zum UNESCO Field Office nach Beirut. Dort warteten zwölf Beschäftigte aus syrischen Museen und Sammlungen auf das lang ersehnte Intensivtraining in punkto Präventive Konservierung, Dokumentation und Monitoring.

Wie kam es zu dem Märchenbrunnen im Volkspark Friedrichshain? Und aus welchem Material ist die „Spiegelwand“ in Steglitz? Die  Webseite Bildhauerei in Berlin beantwortet diese und andere Fragen zu über 2000 Bildwerken im öffentlichen Raum von Berlin. „Wir wollen auf den reichen Schatz an Bildhauerei in der Stadt aufmerksam machen und das Erlebnis von Kunst stärken“, sagt Prof. Dr. Susanne Kähler aus dem Studiengang Museumskunde der HTW Berlin.