Warum haben Sie sich für die HTW Berlin entschieden?

Etwa 3.000 Studieninteressierte bekommen in diesen Wochen eine erfreuliche Nachricht von der HTW Berlin: die verbindliche Zusage für einen Studienplatz im Wintersemester 2018/2019. Viele machen einen Luftsprung und sagen sofort zu, manche warten erst einmal ab, ob Parallel-Bewerbungen bei anderen Hochschulen Erfolg hatten, von einigen hört das Zulassungsreferat der HTW Berlin nie wieder.

Was gab den Ausschlag bei der Entscheidung? Das will die HTW Berlin zum zweiten Mal von den bereits zugelassenen Bewerber_innen in allen Bachelorstudiengängen wissen. War es die schnellere Zusage? Waren es eine gute Beratung, die Attraktivität des Campus, die Platzierung des gewählten Studiengangs in einem Ranking? Das sind einige von mehreren Antwortmöglichkeiten der Online-Befragung. Gefragt werden die Bewerber_innen auch danach, wie sie auf die HTW Berlin aufmerksam geworden sind, ob sie sich vor Ort ein Bild gemacht haben, ob sie sich gezielt für die Hochschule entschieden haben etc. etc.

„Das Ausfüllen des Fragebogens dauert nicht länger als zehn Minuten“, heißt es im Bewerberportal freundlich und einladend. Denn die Hochschule wünscht sich möglichst viele Antworten. Bei der ersten Befragung im Jahr 2010 machten 16 Prozent der Bewerber_innen mit. 2018 hofft Ines Wiesen auf eine noch höhere Rücklaufquote. Als Mitarbeiterin im  Referat Hochschulentwicklung & Qualitätsmanagement koordiniert sie die Online-Befragung.

Die Befragung läuft bis zum Start des Wintersemesters. Danach werden die Ergebnisse sorgfältig ausgewertet, bis zum Jahresende soll ein fertiger Bericht vorliegen. Auf ihn sind viele in der Hochschule gespannt, die Hochschulleitung genauso wie die Fachbereiche und Studiengänge, aber auch einzelne Abteilungen. Die Auswertung erlaubt immerhin gewisse Rückschlüsse auf das Standing der Hochschule, die Wertigkeit der Studienangebote und die Qualität der eigenen Arbeit. Der Befragung in den Bachelorstudiengängen wird im nächsten Jahr eine Befragung unter zugelassenen Bewerber_innen in Masterstudiengängen folgen.

Text: Gisela Hüttinger
Foto: HTW Berlin / Adina Herde