Ihr Weg zur Lehrtätigkeit

Seiteninhalt

Schritt 1: Bewerbung

Wenn Sie sich für eine nebenberufliche Lehrtätigkeit im Fachbereich 5 interessieren, richten Sie Ihre Bewerbung bitte an die Fachbereichs-Verwaltungsleitung oder den bzw. die Studiengangsprecher_in.

Schritt 2: Organisatorische Absprache

Sie sprechen mit dem oder der Studiengangsprecher_in das Fach bzw. Modul, die Semesterwochenstunden, die Unterrichtszeit und die Lehrinhalte ab. Danach werden Ihre Kontaktdaten an die Fachbereichsverwaltung weitergeleitet.

Schritt 3: Formalia und Zeugnisse

Die Fachbereichsverwaltung sendet Ihnen per E-Mail einen Fragebogen für Lehrbeauftragte [PDF], einen HTW-Accountantrag [PDF] sowie die Richtlinien zur Vergabe von Lehraufträgen [PDF] zu. Den Fragebogen und den HTW-Accountantrag senden Sie bitte ausgefüllt und unterschrieben per Post an die Fachbereichsverwaltung zurück. Bitte fügen Sie außerdem

  • Ihre Abschluss- und Zwischenzeugnisse,
  • Nachweise über Ihre mindestens dreijährige Berufspraxis (Kopie des Arbeitsvertrags oder -zeugnisses),
  • einen tabellarischer Lebenslauf mit Bild und Unterschrift (bei Selbstständigen erstezt er den oben genannten Praxisnachweis) sowie
  • Ihre Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse an.

Schritt 4: Lehrauftrag

Nach der Prüfung Ihrer Unterlagen erstellt die Fachbereichsverwaltung einen Lehrauftrag und sendet Ihnen diesen in zweifacher Ausführung zu. Der Vertrag gilt jeweils für ein Semester und begründet kein festes Arbeitsverhältnis. Bitte unterschreiben Sie beide Exemplare und senden eins an die Fachbereichsverwaltung zurück.

Schritt 5: Semesterstart

Bei Vertragsabschluss bzw. zu Semesterbeginn erhalten Sie

  • die Login-Daten für Ihren persönlichen HTW-Account, mit dem Sie das LSF-System für die Unterrichtsorganisation und die Notenverbuchung nutzen können. Der Account ermöglicht gleichzeitig den Zugang zu Ihrer HTW-E-Mail-Adresse, über die die E-Mail-Kommunikation der Hochschule läuft.
  • eine Kopierkarte mit einem Kontingent an Kopien pro Semester. (Das Limit beträgt 3000 Kopien pro Jahr.)
  • eine Schlüsselberechtigung für die jeweiligen Seminarräume und das Lehrbeauftragtenzimmer (WH A 112), in dem sich Ihr Postfach befindet.